Deutsch in der Europäischen Union: Analyse einer supranationalen Variation mit Übersetzungsperspektive