Wie Kunst (auch) mit Wahrheit spielt