Deutsche Komposita zwischen Syntax und Morphologie: Ein korpusbasierter Ansatz